Anbau an eine Doppelhaushälfte

Das bestehende Arbeiterhaus aus den 1930er Jahren verfügte straßenseitig über einen schadhaften Wintergarten als Kunststoff-/Glaskonstruktion. Dieser beherbergte auf einem unkonfortabel schmalen Grundriss sowohl den Eingangs-, als auch den Essbereich im Durchgang zum Hauptgebäude. Dieser wurde vollkommen neu als massiver Anbau geplant und trennt nun sinnvoll einen eigenen Eingangsbereich ab, welcher über die nun offene Wohnküche zum neu gestalteten Ess- und Wohnbereich mit kommunikativem Charakter führt. Das große Wohnzimmer im bestehenden Gebäudeteil wird hierbei als privater Rückzugsort umfunktioniert und das gesamte Wohnhaus hierdurch in seiner Nutzungsstruktur deutlich aufgewertet.

BauherrPrivater Bauherr
OrtHamburg
Leistungsphasen1-9
Baujahr2018-19
FotoJomp. Architektur
< zurück zur Übersicht